• Damit Sie stilsicher gut ankommen!

Basis-Garderobe für Männer

Basis-Garderobe für Männer

Basis-Garderobe für Männer 2552 1920 Berliner Stilcoaching

Eine langlebige Basis-Garderobe als Mann aufzubauen, ist nicht kompliziert. Die Kunst besteht darin, das zu kaufen, was dir, deiner beruflichen Expertise und deiner Lebensart entspricht. Das Stylen wird einfach. All deine Kleidungsstücke lassen sich vielseitig und für unterschiedliche Anlässe kombinieren.

Männer scheuen oft die Anschaffung neuer Kleidung. Einkaufen empfinden viele als unangenehm und daher zweckgebunden. Dabei kann es unkompliziert sein wie die Anschaffung eines technischen Gerätes.

Eine leicht handhabbare und vielseitige Garderobe

Mir fällt auf, immer mehr Männer möchten individuell erscheinen. Sie wünschen sich Abwechslung und wollen sich individueller kleiden. Dazu zählt:

  • sie wünschen sich langlebige Kleidung
  • möchten sich dem Anlass entsprechend kleiden
  • sich wohl fühlen darin
  • ihre berufliche Expertise und ihr persönliches Charisma unterstreichen
  • modern und zeitgemäß erscheinen
  • oder eine Extravaganz ausdrücken ohne unangenehm aufzufallen

Das gelingt dir mit einer Basis-Garderobe. Dieses Prinzip wird auch als Capsuale Wardrobe bezeichnet.

Basis-Garderobe oder Capsuale Wardrobe

In einer Capsuale Wardrobe lassen sich die Einzelteile vielseitig miteinander kombinieren. Sie sind untereinander austauschbar und bilden so eine langlebige und eher zeitlose Basis. Du kannst sie immer mit saisonalen Trends ergänzen. Diese Grund-Garderobe kann minimalistisch sein, muss es aber nicht. Wichtig ist, dass sie zu dir passt.

Überings, ist die Idee ist gar nicht so neu. Denn die erste Capsuale Wardrobe entstand bereits in den 40-iger Jahren des letzten Jahrhunderts. Später griff die amerikanische Designerin Donna Karan den Gedanken erneut auf. Das war in den 80-igern. Sie entwickelte zu dieser Zeit eine Kollektion, die aus einzelnen kombinierbaren Kapseln bestand.

Was zeichnet eine gute Basis-Garderobe aus?

  • gute Qualität, hochwertig und nachhaltig
  • leicht handhabbar
  • vielseitig kombinierbar
  • vorteilhaft und typentsprechend in Farbe, Schnitt und Material
  • sie unterstreicht deine beruflichen und persönlichen Stärken
Basis-Garderobe für Männer

Eine gute Basis-Garderobe kannst du vielseitig kombinieren im Business und Privat.

.

Die Basis-Garderobe für Männer zusammenstellen

Am besten machst du dir einen Plan und setzt ihn schrittweise um. Mit deiner Vorarbeit sparst du am Ende viel Zeit und Geld. Es lohnt sich, denn du hast langfristig etwas davon. Wie umfangreich deine Garderobe ist, hängt davon ab, wie du lebst und arbeitest. Du findest hier einige Anregungen, wie du planen kannst.

Eine Garderobe für Business und Privat

Was sind die Anlässe, für die du deine Kleidung benötigst?

  • Vom offiziellen Business-Termin, über
  • casual Business Alltag
  • bis zum Konzert- oder Restaurantbesuch
  • einer Einladung zu einem Event
  • einer Hochzeit
  • deinen Freizeitaktivitäten

Dein Business und deine Position

Die Art deines Business, deine Position innerhalb der Firma und deine Aufgabenstellung spielen einen wichtige Rolle bei der Auswahl der Kleidung.

  • Arbeitest du in einem modernen oder einem traditionellen Unternehmen? Gibt es einen Dresscode?
  • Oder wechselst du von einem konservativen in ein modernes Unternehmen? Passt der Anzug als deine Uniform noch in das neue Umfeld?
  • Wie möchtest du im Business wirken? Möchtest kompetent, modern und zugänglich zugleich erscheinen?
  • Was sind deine Position und deine Aufgaben im Unternehmen? Hast du eine Führungsposition? Bist du im Kundenkontakt?
  • Bist du als Dozent tätig und stehst vor Studenten? Du fühlst ich selbst jung und möchtest gleichzeitig deine natürliche Autorität betonen?
  • Bist du selbstständig? Bist du viel unterwegs und auf Reisen?

Dein Stil und deine Lebensart

In deinen Stil fließen auch deine persönlichen Charakterstärken, Interessen und Vorlieben mit ein:

  • Was sind deine Interessen?
  • Was zeichnet dich als Mensch aus?
  • Bist du viel auf Reisen?
  • Magst du andere Kulturen?
  • Machst du Sport?
  • Interessierst du dich für Kunst und Kultur?
  • Hältst du dich gerne in der Natur auf?
  • Liebst du es unkompliziert?

Wie kannst du diese persönlichen Aspekte auch in deiner Kleidung ausdrücken? Sinnvoll ist es, wenn du Stücke für alle Anlässe zu besitzt. Sicher ist schon einiges in deinem Schrank vorhanden. Wie kannst du diese Stücke gut kombinieren? Was kannst du noch ergänzen?

Die Elemente der Basis-Garderobe

Es ist vorteilhaft, wenn du dich auf bestimmte

  1. Farben,
  2. Stilrichtungen
  3. Stoffe und Muster
  4. Passformen und Schnitte

festlegst. Du kannst so deine Stücke leichter miteinander kombinieren und schaffst gleichzeitig ein klares visuelles Bild.

Dein Farbkonzept

Es ist die wichtigste Basis, damit deine Garderobe funktioniert. Ich empfehle dir, dich auf wenige Farben festzulegen. Du kannst außerdem einige Töne zum Kombinieren oder für Akzente dazu geben.

Tipp: Je weniger Farben du am Anfang wählst, desto leichter wird es. Später, wenn du deine Basics hast, kannst du deine Farbpalette erweitern.

Am besten wählst du Töne, die gut zu deinen eigenen natürlichen Farben passen. Gebe dazu mindestens eine neutrale Farbe für offizielle Anlässe wie Grau, Dunkelblau oder Schwarz. Mehr Informationen zur Farbauswahl findest du in diesem Beitrag

Farbkonzept für die Basis-Garderobe für Männer

Mit einem Farbkonzept kannst du deine Basis-Garderobe vielseitig kombinieren

Entscheide dich für deinen Stil

Als zweites Element kommt deine Stilaussage dazu. Wer bist du? Was möchtest du ausdrücken? Diese Beispiele können dich dabei unterstützen:

  • Liebst du klassische Eleganz?
  • Bist du ein kreativer Schöpfer?
  • Bist du immer in Bewegung und aktiv? Bist du sehr sportlich und voller Dynamik?
  • Oder eher entspannt, lässig und natürlich?
  • Bist du ein Macher, der immer sofort anpackt?
  • Ist es dir wichtig modern und zeitgemäß zu erscheinen?
  • Möchtest du mit deinem Style eine gewisse Extravaganz ausstrahlen?

Dies Überlegungen helfen dir deinen Stil-Typ zu bestimmen. Dabei ergeben sich aus den einfachen Grundtypen wie sportlich, natürlich, klassisch und romantisch viele Mix-Varianten bis hin zu extravagant und reduziert. Mehr Infos dazu findest du hier.

Über Stoffe, Muster und gute Verarbeitung

Als nächstes kannst du dich auf deine Stoffe und Muster festlegen.

Tipp:

Wähle möglichst hochwertige Stoffe aus. Diese sehen nicht nur besser aus. Sie halten lange und sind meist auch sehr pflegeleicht.

Achte auch auf eine gute Verarbeitung, damit die Stücke lange gut aussehen. Diese Investition zahlt sich dann schnell aus.

Muster spielen nicht für jeden Mann eine Rolle. Manche Männer sehen in unifarben hochwertigen Stoffen einfach am besten aus. Wenn du Muster magst, sollten diese möglichst deinen Stil unterstreichen. Dabei wirken einige Muster zum Beispiel sportlich und dynamisch, andere dagegen klassisch oder natürlich.

Über gute Passformen und Schnitte

Gute Passformen, die zu deinem Körperbau passen, sind wichtig. Denn sie wirken qualitativ immer hochwertiger als schlechtsitzende Stücke. Du fühlst dich auch langfristig wohl darin.

Allgemein gilt, dass Sakkos, Jacken, Hemden und Mäntel in der Schulterpartie gut sitzen sollten. Die meisten Hemdärmel sehen besser aus, wenn sie nicht zu weit geschnitten sind.

Einiges kannst du kostengünstig von einer Änderungsschneiderei anpassen lassen. Zum Beispiel ist das Kürzen und enger Machen von Hosen meist unkompliziert. Wenn die Schulterpartie eines Sakkos dagegen nicht sitzt oder das Sakko zu lang ist, wird das sehr arbeitsaufwendig und damit teuer.

Oft lohnt es sich, Stücke in einer Maßschneiderei oder einem Designatelier anfertigen zu lassen. Dabei gibt es qualitativ große Unterschiede. Handarbeit ist sehr wertvoll, wenn sie gut gemacht ist. Diese Stücke werden sicher lange deine treuen Begleiter sein.

Tipp:

Am besten eigenen sich alle zeitlose Schnitte und Muster. Du kannst sie lange tragen und mit saisonalen Trends ergänzen.

Was gehört in die Basis-Garderobe für Männer?

Wie viele Shirts, Hemden, Hosen oder Anzüge du in deinem Schrank haben solltest, ist von Mann zu Mann sehr unterschiedlich. Sinnvoll ist es, wenn du Stücke für alle Anlässe besitzt.

Am besten machst du eine kurze Inventur: Was ist schon in deinem Schrank vorhanden? Was kannst du ergänzen? Zu deiner Basis Garderobe können je nach deinem Stil und Anlass gehören:

  • Hemden
  • Hosen, Stoff- und Anzughosen, Jeans, Chinos
  • Anzüge, Sakkos, Blazer, evtl. Westen
  • Jacken, Blousons
  • Mäntel, Kurzmäntel, Parka, Daunenjacken, Trenchcoat
  • T- Shirts, Poloshirts, Sweatshirt
  • Strick wie Pullover, Cardigans, Rollkragenpullover
  • Schuhe und Socken, wie Lederschuhe, Boots, Sneaker
  • Weitere Accessoires wie Gürtel, Schals, Handschuhe, Mützen, Beanie, Hüte
  • Einstecktücher, Krawatten
  • Taschen, Rucksäcke

 

Schuhe und Accessoires für Männer

Schuhe und Accessoires können jedes Outfit sehr beeinflussen. Dabei wertest du mit gepflegten guten Schuhen deine Outfits schnell auf. Umgekehrt ist es leider genauso.

Blickpunkte kannst mit anderen Accessoires wie Gürtel, Uhren, Taschen, Brillen, Hüten, Mützen, Schals, Handschuhen setzen. Auch Krawatten und Einstecktücher können interessant sein und modern wirken. Wenn sie zu dir und deinem Stil passen.

Basis-Garderobe für Männer erstellen

Schuhe beeinflussen das Gesamtoutfit sehr – Elemente der Basis-Garderobe für Männer

 

Fazit:

Es zahlt sich aus, wenn du dir einmal intensiv Gedanken machst und etwas mehr investierst. Denn so baust du dir gezielt eine für dich stimmige Garderobe auf. Sie ist:

  • zeitgemäß, modern und langlebig zugleich
  • deine Kleidung präsentiert dich angemessen zu allen Anlässe

Und ganz wichtig: du fühlst dich großartig darin und musst dir keine Gedanken mehr um deine Kleidung machen.

Ich wünsche dir gutes Gelingen und viel Freude beim Aufbau deiner Basis-Garderobe.

Wenn du dir dabei eine professionelle Unterstützung wünschst, bin ich gerne für dich da mit Farb- oder Stilberatung, und Personal Shopping. Schreib mir einen Nachricht. Wir besprechen deine Anliegen.

Das könnte auch interessant für dich sein:

Business-Outfits- Welche Farben sind stimmig?

Styleberatung online – so einfach geht das

 

Hinterlasse eine Antwort

Jetzt gratis PDF holen

…als Dankeschön für die Anmeldung zum Newsletter „Stil-Magazin“

Thema

„Optimale Outfits für online Auftritte“

6 Tipps, wie Sie als UnternehmerInnen, Selbstständige und Angestellte online stilsicher gut ankommen.

  • Abonnieren Sie hier meinen Newsletter, das "Stil-Magazin":

    Details zum Newsletter-Versand finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Marketing von

Social Media

Ich bin auf Facebook zu finden und freue mich über neue Kontakte! Hier gehts zu meiner Facebook-Fanpage.

Noch mehr Stil-Tipps gibt es in meiner

Facebook-Gruppe „Dein eigener Stil- leicht gemacht!“


    Durch Anklicken der Checkbox bestätige ich, dass ich auf die Datenschutzerklärung hingewiesen wurde und deren Inhalte zur Kenntnis genommen habe.*
    Zur Datenschutzerklärung geht es HIER.


      Durch Anklicken der Checkbox bestätige ich, dass ich auf die Datenschutzerklärung hingewiesen wurde und deren Inhalte zur Kenntnis genommen habe.*
      Zur Datenschutzerklärung geht es HIER.

      Back to top
      Datenschutz-Einstellungen

      Wenn Sie unsere Website besuchen, kann sie über Ihren Browser Informationen von bestimmten Diensten speichern, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen hinsichtlich Google Fonts ändern.

      Es sei darauf hingewiesen, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung auf unserer Website und die von uns angebotenen Dienstleistungen beeinträchtigen kann.

      Klicken Sie, um Google-Schriften zu aktivieren/deaktivieren.
      Unsere Website verwendet Cookies, hauptsächlich von Diensten Dritter. Definieren Sie Ihre Datenschutzeinstellungen und/oder stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.